• Francine J

Was ist die interproximale Reduktion und was sind die Vor- und Nachteile?

Aktualisiert: 4. Dez. 2021

Sie haben vielleicht gehört, dass Ihr Kieferorthopäde gesagt hat, dass Sie eine „proximale Verkleinerung“ benötigen. Der Name klingt einschüchternd, aber keine Panik. Es ist ein mehr als Standardverfahren in der Zahnmedizin.


Hier ist ein Überblick über alles, was Sie über die interproximale Reposition wissen müssen: Was es ist und warum es in der Kieferorthopädie verwendet wird.


Was ist die interproximale Reposition (IPR) in der Zahnheilkunde?

Zahnzwischenraumreduktion oder „Zahnstripping“ ist eine Technik, die Zahnärzte verwenden, um die Form, Größe oder Position eines oder mehrerer Zähne zu verändern.


Stellen wir uns vor, Ihr Arzt hat eine Art Schleifpapier für die Zahnbehandlung (ähnlich dem echten Werkzeug für den Eingriff). Sie reiben die raue Oberfläche dieses Streifens an der Seite Ihres Zahns, um seine Breite etwas zu verringern. Dies schafft Raum für sie:

  • Erweitern Sie Ihren Zahnbogen

  • Korrigieren hervorstehender Frontzähne

  • Lücken zwischen dreieckigen Zähnen reduzieren

Sehen Sie sich das folgende Video an, um ein Live-Action-Beispiel für ein Verfahren zur interproximalen Reduktion zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=471vLZM3VcM


Interproximale Reposition und unsichtbare Aligner

Die interproximale Reposition ist größtenteils ein kieferorthopädisches Verfahren. Es ist kaum zu glauben, dass eine so kleine Lücke einen Einfluss auf Ihre Ausrichtung hat, aber es macht einen großen Unterschied.


Kieferorthopäden verwenden das Abisolieren von Zähnen hauptsächlich, um kleinere Überfüllungen zu korrigieren. IPR funktioniert am besten, wenn der verlassene Zahn direkt in Ihrem Gaumen sitzt. Der Spezialist schrumpft den Zahnschmelz gerade so weit, dass sich der Innenzahn nach vorne und in Ihren Hauptzahnbogen bewegen kann.


In anderen Fällen kann das Abisolieren der Kieferorthopädie die Form der Zähne verändern, um eine Lücke zu schließen. Zum Beispiel kann Ihr Zahnarzt Ihre dreieckigen Zähne umformen, um einen besseren Kontakt beim Beißen herzustellen.


Dann gibt es Fälle, in denen Ihre oberen und unteren Schneidezähne nicht in der Mittellinie Ihres Gesichts übereinstimmen. Wenn Sie lächeln, sollte eine klare Trennung von der Nasenspitze bis zum Mittelpunkt Ihres Kinns erfolgen. Es ist, als würde es Ihr Gesicht in gleiche linke und rechte Teile teilen. Aber nicht jeder Zahn erzeugt diese Linie auf natürliche Weise.


Ihr Zahnarzt kann die Seiten Ihrer Frontzähne beschneiden und dann Aligner verwenden, um sie in eine zentriertere Position zu bringen.


Interproximale Reposition vorher und nachher

*Links ein Beispielbild einer interdentalen Reduktion*


Bevor Sie mit der interdentalen Reposition beginnen, muss Ihr Zahnarzt den Gesundheitszustand dieses bestimmten Zahns beurteilen. In erster Linie testen sie, ob Sie in diesem Bereich Empfindlichkeit haben. Vielleicht werden Sie einen Schock verspüren, wenn sie kalte Luft anwenden. Auf der anderen Seite erinnern Sie sich vielleicht an ein Unbehagen am Zahn, als Sie das letzte Mal etwas Heißes gegessen haben.


Diese Antworten sind entscheidend, um fortzufahren, da IPR vom Zahnarzt verlangt, eine Schicht Zahnschmelz zu entfernen, so dünn sie auch sein mag. Wenn Sie bereits empfindlich sind, ist es möglicherweise keine gute Idee, mehr schützenden Zahnschmelz zu entfernen. Andernfalls könnte es Ihren Zustand verschlimmern.


Auch wenn Ihr Zahn nach dem Eingriff etwas kleiner sein kann, ist der Unterschied kaum wahrnehmbar, da er sich mit dem Rest Ihrer Zähne neu ausrichtet.


Vor- und Nachteile der interproximalen Verkleinerung

Vorteile des kieferorthopädischen Strippings

Manchmal empfehlen Zahnärzte Ihnen, Zähne zu ziehen, die von Überfüllung betroffen sind. Die interproximale Verkleinerung ist eine weniger invasive Alternative zur chirurgischen Entfernung eines Zahns – darüber würden die meisten Patienten lächeln.


Darüber hinaus kann die interdentale Verkleinerung in einem einzigen Zahnarzttermin durchgeführt werden. Dies kann praktisch sein, wenn Sie kein Fan der Zahnarztpraxis sind oder unter Angst vor dem Besuch leiden.


Nebenwirkungen der Interdentalverkleinerung

Die Hauptnachteile des kieferorthopädischen Strippings sind die erhöhte Wahrscheinlichkeit von Karies und Zahnempfindlichkeit.


Spezialisten sind darauf trainiert, nur eine dünne Schmelzschicht von der Zahnoberfläche zu entfernen. Alles, was über die sicheren Richtlinien hinausgeht, könnte empfindlichere Teile der Zähne freilegen. Je weiter Sie abziehen, desto näher sind Sie am Dentin.


Nach der Reduktion sollte Ihr Zahnarzt alle rauen Kanten auf der abisolierten Oberfläche glätten und polieren. Lebensmittel können in unebenen Rillen stecken bleiben und Bakterienwachstum und Karies fördern.


Eine dieser Nebenwirkungen ist jedoch unwahrscheinlich, wenn das Verfahren von einem Fachmann durchgeführt wird.


Ist eine interproximale Reposition notwendig?

Es könnte für Sie sein. Unser Team von Straight Teeth Invisible wird mit Ihnen zusammenarbeiten, um festzustellen, ob das kieferorthopädische Stripping für Ihren Fall am besten geeignet ist. Jeder Mund ist anders, daher gibt es keine Möglichkeit, dies ohne eine Bewertung zu sagen.


Sind Sie bereit, Ihre Reise mit unsichtbaren Alignern zu beginnen? Vereinbaren Sie einen E-Konsult mit Straight Teeth Invisible. Keine Sorge – wir führen Sie durch den Prozess. Bevor Sie es wissen, tragen Sie das Lächeln Ihrer Träume.


Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Tut die interproximale Verkleinerung weh?

Es ist typisch, sich Sorgen zu machen, wenn IPR schmerzhaft ist. Wir lassen Sie wissen, dass dies nicht der Fall ist. Tatsächlich ist keine Anästhesie erforderlich. Ihr Zahnarzt wird nur eine winzige Schicht Zahnschmelz von Ihrem Zahn entfernen. Das bedeutet, dass sie weit weg von Ihren Nerven arbeiten werden, wo alle "Gefühle" sind.


Schadet die interproximale Reduktion den Zähnen?

Nein. Der Zahnschmelz ist die äußerste Schicht Ihrer Zähne. Es ist auch ziemlich dick und schützt Ihre Zähne hervorragend. Ihr Kieferorthopäde wird nicht mehr als einen halben Millimeter Ihres Zahns abziehen. Die Wahrscheinlichkeit eines Zahnschadens ist gering bis gar nicht.


Wie viel interproximale Reposition ist sicher?

Gemäß den professionellen Richtlinien kann Ihr Zahnarzt zwischen 0,2 und 0,5 mm Zahnschmelz sicher entfernen, ohne Nebenwirkungen zu verschlimmern. Besuchen Sie unbedingt einen zertifizierten Spezialisten, um dieses Verfahren mit dem bestmöglichen Ergebnis durchzuführen.


Benötige ich eine interproximale Reduktion für eine Zahnspange?

Möglicherweise. Die interproximale Reduktion kann sowohl bei Patienten mit transparenten Alignern als auch bei Zahnspangen angewendet werden. Einer unserer Spezialisten für Straight Teeth Invisible kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob Sie für Ihre Behandlung eine kieferorthopädische Zahnentfernung durchführen müssen. Lassen Sie uns einen Beratungstermin vereinbaren!


Was ist besser, interproximale Reposition vs. Extraktion?

Die interproximale Reposition ist eine bequemere Technik für die kieferorthopädische Behandlung. Viele Patienten haben aufgrund schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit Angst vor Nadeln und Extraktionen.


Natürlich gibt es Fälle, in denen eine Extraktion die beste Option ist. Ihr Zahnarzt wird Sie über Ihre verfügbaren Optionen informieren.

0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen