• Francine J

Klare Aligner vs. Zahnspangen: Welches ist das Richtige für mich?

Was ist der Unterschied zwischen Alignern und Zahnspangen?


Sie möchten Ihre Zähne begradigen, wissen aber nicht wie? Du bist nicht allein.


Schiefe Zähne können schmerzhaft sein – physisch und emotional. Die American Association of Orthodontists berichtet, dass bis zu 75 % der Bevölkerung eine kieferorthopädische Behandlung benötigen.


Dennoch sitzen die meisten Patienten monate- oder sogar jahrelang auf der Idee und versuchen, selbstständig zwischen Behandlungsoptionen zu wählen. Wie können Sie bei so vielen derzeit auf dem Markt erhältlichen Plänen wissen, welche für Sie am besten geeignet ist?


Wie wählen Sie zwischen transparenten Alignern oder Zahnspangen? Als Profis haben wir alles gesehen und gehört. Die Fälle variieren von Patient zu Patient, aber die Faktoren hinter jedem Plan bleiben gleich.


Nachfolgend finden Sie unsere Liste der kritischsten Punkte, die bei der Auswahl Ihres kieferorthopädischen Plans eine Rolle spielen. Wenn Sie es satt haben, den Zustand Ihres Lächelns zu erraten, ist es jetzt an der Zeit, dies zu ändern. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu erhalten.


7 Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten


1. Ihre Situation

Es gibt ein Missverständnis, dass alle kieferorthopädischen Geräte die gleichen Arten von Munderkrankungen beheben können. Im Allgemeinen erstellen Ihre Kieferorthopäden einen Korrekturplan;

  • Probleme mit deiner Kieferstruktur

  • Überbisse

  • unterbisse

  • Zahnfehlstellungen

  • überfüllte Backenzähne

Obwohl jede Technik ihre eigene Art hat, diese Probleme zu behandeln, funktionieren sie nicht für dieselben Fälle. Die Wahrheit ist, dass Zahnspangen für jeden Patienten wirksam sind – egal wie schwer. In einigen Situationen verwenden Kieferorthopäden Zahnspangen, um Zähne sichtbar zu machen, die teilweise im Zahnfleisch verborgen sind.

Obwohl transparente Aligner auch Zähne begradigen und Lücken schließen können, sind sie möglicherweise nicht für schwere Fälle geeignet, die eine umfangreiche Neupositionierung des Kiefers erfordern.


2. Aussehen

Das Aussehen ist zweifellos eine der obersten Prioritäten vieler unserer Patienten. Es ist typisch, dass Sie sich nach Beginn einer kieferorthopädischen Behandlung Sorgen um Ihr Aussehen machen.


Herkömmliche Metallklammern sind für Zuschauer offensichtlich. Es mag Sie überraschen, aber Metallträger sind in Ländern wie Indonesien und den Philippinen ein trendiges Modestatement. Kinder und Erwachsene können ihre Zähne mit bunten Gummibändern ausstatten. Seltsam, aber wahr - manche Leute wollen, dass sie auffallen.


Wenn Sie jedoch einen diskreteren Behandlungsplan wünschen, sind keramische Zahnspangen eine weitere Möglichkeit. Diese haben in der Regel einen ähnlichen Farbton wie Ihr Zahnschmelz, wodurch sie beim Lächeln weniger sichtbar sind.


Das Problem bei keramischen Zahnspangen ist jedoch, dass ihre Gummibänder leicht verfärben. Sie werden feststellen, dass sie gelb werden, wenn Sie Lebensmittel mit Gewürzen wie Kurkuma oder Curry essen. Das ist nicht sehr ansprechend.


Mit transparenten Alignern müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass die Leute das kastenförmige Metallzubehör über Ihren Schneidezähnen bemerken – keine Angstattacken mehr. Sie können sie mit Privatsphäre tragen.


Abgesehen davon sind keramische Zahnspangen nicht sehr stark. Sogar Metallbrackets springen ab, besonders bei Patienten, die mit den Zähnen knirschen oder Eis kauen.


Dies bringt uns zum nächsten Punkt.


3. Freiheit

Von Ihrem ersten Termin an - wenn Sie Ihre Zahnspange installieren - wird Ihr Kieferorthopäde Sie vor bestimmten Lebensmitteln warnen, die Sie nicht mehr genießen können. Zahnärzte verwenden einen speziellen Zement, um Brackets an Ihren Zähnen zu befestigen, aber das bedeutet nicht, dass sie unzerstörbar sind.


Wenn Sie eine Zahnspange tragen, dürfen Sie keine harten Lebensmittel wie Karotten oder Äpfel essen. Sie können nicht in Brathähnchen oder Club-Sandwiches beißen. Nun, es ist nicht so, dass du es nicht kannst (du kannst immer), aber du solltest nicht. Dies sind einfache Möglichkeiten, Ihre Zahnspange zu beschädigen, Brackets zu verlieren und letztendlich Ihre Behandlung zu verlängern.


Das Schöne an unsichtbaren Alignern ist, dass Sie sie jederzeit abnehmen können, wenn Sie etwas essen möchten - und Sie können essen, was Sie wollen!


4. Komfort

Wie sehr schätzen Sie Ihren Komfort?


Bewegungen von einer Zahnspange können dazu führen, dass Ihr Zahnfleisch ziemlich wund wird. Die meisten Anpassungen üben Druck auf Ihre Zähne aus, damit sie sich weiter bewegen können. Manchmal kann eine einzige Anpassung dazu führen, dass sich eine beträchtliche Lücke deutlich schließt.


Ganz zu schweigen von den Beschwerden, die Patienten empfinden, wenn sich ihre Drähte lösen oder anfangen, aus der Mundpackung herauszuragen. Normalerweise bekommst du kieferorthopädisches Wachs für nach Hause, aber was passiert, wenn es am Wochenende ausgeht und das Büro geschlossen ist?


Als Teil Ihres Plans verwenden wir Abdrücke und 3D-Bilder Ihrer Zähne, um herausnehmbare Apparaturen (auch bekannt als transparente Aligner) zu erstellen, die genau in Ihren Mund passen. Es gibt keine Drähte, vorstehenden Metallteile oder Gummibänder, die sich vom Ober- zum Unterkiefer erstrecken.


5. Compliance

Hier liegt die Verantwortung bei Ihnen.


Im besten Fall dauert eine Zahnspange zwischen 18 und 36 Monaten, um eine kieferorthopädische Behandlung abzuschließen. Aber das geht nur, wenn Sie jeden Ihrer Termine einhalten. Darüber hinaus machen Sie Ihren Plan jedes Mal zunichte, wenn eine Klammer bricht. Was ein paar Jahre hätte dauern können, kann am Ende vier dauern.


Bei Alignern ist das nicht anders. Möglicherweise benötigen Sie nicht so viele Termine oder Anpassungen wie jemand mit einer Zahnspange, aber Sie müssen nachverfolgen. Wenn sich Ihre Zähne an ihren Platz bewegen, müssen Ihre Aligner möglicherweise geringfügig geändert oder umgebaut werden, um sie an Ihre neue Position anzupassen.


Wenn Sie sich nicht zu Ihren Besuchen verpflichten, erwarten Sie nicht, dass Ihre Behandlung sechs Monate dauert.


6. Zahnhygiene

Lassen Sie uns die Luft reinigen – Sie sollten immer mindestens zweimal täglich putzen, am besten nach den Mahlzeiten.


Im Gegensatz zu herausnehmbaren Alignern können Zahnspangen die Mundhygiene erschweren. Sie müssen um Ihre Klammern und hinter Ihre Drähte bürsten, um Essen aus diesen Ecken zu bekommen. Und Sie müssen wahrscheinlich Zahnseide-Einfädler (nicht nur normale Zahnseide) verwenden, um die Zahnzwischenräume zu reinigen. Wenn nicht, sammeln sich Bakterien und Plaque um Ihre Backenzähne. Die Karies, die Sie durch schlechte Zahnspangenhygiene bekommen, können entweder behoben werden durch

  • eine Füllung;

  • Extraktion; oder

  • Wurzelkanal.

Die gute Nachricht ist, dass Karies in den meisten Fällen ohne Extraktion behandelbar ist. Die schlechte Nachricht ist, dass Ihr Zahnarzt möglicherweise Ihr Bracket entfernen muss, um den Zahn zu behandeln. Das ist ein weiterer Nachteil der pünktlichen Fertigstellung.


Vielleicht möchten Sie Ihre Gewohnheiten beim Zähneputzen und der Verwendung von Zahnseide überdenken.


In Bezug auf die Kosmetik nehmen sich viele Fachleute nicht die Zeit, den Zement zu entfernen, nachdem sie Ihre Zahnspange entfernt haben. Wenn Sie jemals an ein Bleichen gedacht haben, wird Ihr Hygieniker möglicherweise versuchen, die Rückstände während Ihres Termins zu entfernen.


Andernfalls können sie die Bereiche unter dem alten Zement nicht aufhellen. Obwohl es möglich ist, dass sie ein paar Stellen verpassen.

7. Kosten

Unsere transparenten Aligner kosten mindestens die Hälfte des Preises einer herkömmlichen kieferorthopädischen Behandlung.

Auch unter Berücksichtigung der Kosten für eventuelle Neuanfertigungen oder Zahnreparaturen sind transparente Aligner weitaus günstiger als Metallspangen.


Die Quintessenz


Was ist also besser – konventionelle Zahnspangen oder Aligner?


Es hängt von Ihrer Situation ab. Transparente Aligner eignen sich gut als Zahnspange bei der Behandlung typischer Fälle von schiefen Zähnen. Vielleicht sind sie angesichts der Vor- und Nachteile sogar noch besser.


Wir geben zu, traditionelle Zahnspangen haben ihren Platz in der Welt der Kieferorthopädie. Einige Behandlungen werden ohne sie nicht funktionieren. Aber wenn Sie eine billigere, anpassbarere Lösung suchen, dann ja – transparente Aligner sind besser als Zahnspangen..


Wenn Sie bereit sind, mit Ihrem neuen Lächeln zu beginnen, vereinbaren Sie eine kostenlose E-Beratung mit einem unserer Kieferorthopäden von Straight Teeth Invisible. Wir prüfen Ihren Fall und führen Sie durch die folgenden Schritte (wie es funktioniert).


Hatten Sie jemals eine Zahnspange oder transparente Aligner? Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren.

0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen